TYPO3 UpdateMit TYPO3 8.1 ist letzte Woche das erste Update für die aktuelle TYPO3 Version erschienen. Der recht eng angelegte Entwicklungszeitplan von nur sechs Wochen nach der Veröffentlichung von TYPO3 8.0 Ende März konnte, so das Entwicklerteam stolz auf der TYPO3 Website, eingehalten werden. Im Fokus der neuen Version steht vor allem die User Experience.

Mit der Entwicklung der neuen Version und des aktuellen Updates stellt das TYPO3 Entwicklerteam vor allem die Nutzerführung in den Vordergrund. Im Vergleich zu vorherigen Versionen sollen Handlungsabläufe viel intuitiver erfolgen und dem Nutzer so die Arbeit mit dem Content Management System erleichtern.

TYPO3 Update mit verbesserter User Experience

Komplett neu geschrieben wurde beispielsweise das sogenannte Workspace Modul, welches der Verwaltung von Inhalten dient. Dadurch wurde das Modul viel besser in das visuelle Erscheinungsbild des Backends integriert, wie an dem Screenshot erkennbar ist.

TYPO3 Workspace

Workspace Modul in TYPO3 8.1 Quelle: TYPO3

 

 

 

 

 

Die Änderungen am Workspace Modul sollen für ein schnelleres, sauberes Backend mit weniger JavaScript und eine deutlich verbesserte Performance sorgen.

TYPO3 kommt nun außerdem mit einem einheitlichen Color-Picker anstelle von drei verschiedenen Lösungen daher. Das alte Popup ist damit Vergangenheit – Bearbeitungen im TYPO3 Backend werden damit einfacher durchzuführen sein.

Der bekannte „Backend-Layout“ Wizard wurde in der neuen Version direkt in die Backend-Bearbeitung von Formularen integriert und wird nun nicht mehr als eigenständige Ansicht geladen. Wie das Ganze nun aussieht, zeigt folgender Screenshot:

TYPO3 Wizard

Backend-Layout-Wizard in TYPO3 8.1, Quelle: TYPO3

Zukünftig wird es weiterhin „Guided Tours“ geben. Durch die Veröffentlichung des Extension Guides im TYPO3 Extension Repository wird den Nutzern ein erweiterbares System für „Guided Tours“ im gesamten TYPO3 Backend Verfügung gestellt. Dadurch soll Einsteigern das Arbeiten mit dem CMS TYPO3 erleichtert werden.

Doctrine DBAL Integration

Jeder TYPO3 Entwickler kennt die Programmschnittstelle $GLOBALS[‚TYPO3_DB’], die es dem Content Management System erlaubt, auch auf Datenbank-Engines außerhalb des nativen MySQL-Servers zu laufen. Dies sorgte häufig für Probleme bei der Umsetzung – was wiederum einen erhöhten finanziellen und zeitlichen Aufwand zur Folge hatte. Dank der Integration von Doctrine DBAL in das System und der Einführung eines API soll hier in der neuen Version Abhilfe geschaffen werden. Die Datenbank Abstraktion ist nun eingebaut und immer geladen, wodurch diese Lösung viel leistungsfähiger und zuverlässiger ist, als die vorherige TYPO3_DB. Außerdem, so ist auf der TYPO3 Website zu lesen, sei die Barriere für neue Entwickler damit geringer, da viele DBAL bereits von anderen PHP-Anwendungen kennen.

Aktuell laufen die alte und die neue API Schnittstelle parallel. Bis das neue Konzept komplett umgesetzt werden kann, müssen noch einige Anpassungen vorgenommen werden.

Mehr Informationen zum TYPO3 Update 8.1 gibt es im oben genannten Blog, die neue Version steht auf der Produktwebsite zum Download zur Verfügung. 

Kontaktieren Sie uns bei Fragen zum TYPO3-Update, wir beraten Sie gern zu den Möglichkeiten. Weitere Informationen rund um das Thema TYPO3 finden Sie auch auf unserer Website.

Das könnte Sie auch interessieren: