Kennen Sie das? Sie erstellen einen Blogbeitrag, eine Website oder einen Facebook-Beitrag und Ihnen fehlt ein Bild? Dann bleiben Ihnen eigentlich nur drei Möglichkeiten: schnell selbst ein Foto schießen (was fast immer die schlechteste Wahl ist), einen Fotografen beauftragen oder im Internet nach einem passenden Bild suchen. Vor allem für den Erfolg in den sozialen Medien spielen Bilder eine wesentliche Rolle – Beiträge bei Facebook und Twitter erzielen mit Bildern deutlich mehr User-Engagement als Beiträge ohne. Und was wäre ein Blogbeitrag ohne passende visuelle Unterstützung?

Inhalte mit Bildern erzielen mehr Aufmerksamkeit und letztlich auch mehr Klicks.  Einer Studie zufolge werden Beiträge, die Bilder enthalten deutlich häufiger angeklickt.: 44 Prozent aller User bevorzugen Beiträge mit Bildern. Websites, Blog- und Social-Media-Beiträge, die relevante und themenbezogene Bilder beinhalten, sorgen dafür, dass Nutzer mehr Zeit damit verbringen – das User-Engagement ist höher, als bei Beiträgen die keine Bilder enthalten.

Wenn Sie keine Ressourcen dafür haben, Ihre Bilder selbst zu machen oder einen Fotografen zu engagieren, gibt es die Möglichkeit, verschiedene Bilddatenbanken nach einem passenden Motiv zu durchsuchen. Doch nicht alle Plattformen bieten lizenzfreie Bilder an und nicht immer ist eine Verwendung in den sozialen Medien inbegriffen. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle eine Auswahl unserer beliebtesten Bildquellen vorstellen. Bitte beachten Sie: Obwohl wir für diesen Beitrag gründlich recherchiert haben, übernehmen wir keine Verantwortung für den Download und die Verwendung der Bilder. Bitte überprüfen Sie die Lizenzen vor dem Download. Die Lizenz-Bedingungen können sich seit dem Schreiben dieses Beitrags geändert haben.

Fotolia

Fotolia ist eine Community für lizenzfreie Fotos, Illustrationen und Videos, die Bilder für die Verwendung in Kreativ-Projekten (z. B. Werbeanzeigen, Broschüren, Präsentationen, Poster, Websites und vieles mehr) zur Verfügung stellt. Für das Herunterladen von Bildern ist neben einer Registrierung der Erwerb von sogenannten Credits nötig. Wenn Sie ein Werk herunterladen, wird die entsprechende Creditanzahl von Ihrem Konto abgezogen. Gleichzeitig können Ihnen aber auch Credits gut geschrieben werden, wenn Sie selbst Bilder als Verkäufer anbieten und jemand Ihr Bild kauft. Bei der Verwendung auf Websites oder in Präsentationen müssen laut Fotolia FAQs weder eine Quellenangabe noch die Urhebernennung erfolgen:

„Bei Verwendung von Bildern auf Websites oder in Präsentationen sind Quellenangabe und Urhebernennung keine grundsätzliche Pflicht, sie werden jedoch begrüßt. Bei Verwendung im redaktionellen Kontext, z. B. Zeitungs- oder Zeitschriftenartikel, muss eine Nennung von Urheber und Bildquelle dagegen erfolgen. Bitte verwenden Sie dabei das folgende Format: © Name des Fotografen / Fotolia.com. Diese Informationen können auf oder neben dem Bild oder auf einer Referenzseite erscheinen.“ (Aus den FAQ )

Für die Nutzung der Bilder in den sozialen Medien gilt : „Ein Werk darf nur dann auf Social-Media-Seiten […] gepostet werden, wenn das Werk als „Social Media Enabled“ (für Social Media geeignet) gekennzeichnet ist“. Dabei sind die Urheberrechtsangaben bereits sichtbar in das Werk eingearbeitet und entsprechen den nötigen Größen der Fotolia Richtlinien.

iStock Photo

Die zu Getty Images gehörende Bilddatenbank iStockPhoto bietet mehrere Millionen Fotos, Videos und Audiofiles an. Man kann entweder Credit-Pakete kaufen oder ein Abo abschließen – dementsprechend erhöht oder verringert sich der Preis pro Bild.

„Beispiele dafür, wie Sie lizenzierte Inhalte verwenden können, sind: Websites; Blog-Einträge; Social Media; Werbung; Marketingkampagnen; Unternehmenspräsentationen; Zeitungen, Zeitschriften, Bücher, Film- und Fernsehproduktionen; Web- und mobile Anwendungen; Produktverpackungen. (Aus der Lizenzvereinbarung)“

Durch den Erwerb einer Lizenz dürfen Bilder zeitlich unbeschränkt und in unbegrenzter Anzahl genutzt werden.

Photocase

Wenn Sie klassische Stockfotos nicht mehr sehen können, so lohnt sich ein Blick auf die deutsche Bildagentur Photocase.

„Wir bieten handverlesene Fotos: Natürlich, lebensnah, ästhetisch, kreativ und besonders inspirierend. Kurz authentische Fotos zu modernen Themen und Preise, die in jedes Budget passen.“

Das Konzept und die Nutzungsrechte sind transparent und klar dargelegt. Durch den Kauf erwirbt man das zeitlich und räumlich unbegrenzte Nutzungsrecht des Fotos. Eine Quellenangabe mit Autorennennung ist grundsätzlich erforderlich. Wer das nicht möchte, kann sich davon mit einer Lizenz für „Nutzung ohne Quellenangabe“ freikaufen. Fotos gibt es ab ca. 3,60 €. Ein kurzer Blick auf die sorgfältig ausgewählten Fotos zeigen, dass sich der Preis lohnt.

Shutterstock

Shutterstock bezeichnet sich selbst als ein „führender globaler Anbieter hochqualitativer, lizenzierter Bilder, Videos und Musik“. Ähnlich wie bei Fotolia muss man sich auch hier registrieren und kann Bilder sowohl kaufen als auch verkaufen. Die Kosten pro Bild beginnen bei Shutterstock bei 3,25€ – je nach Paketgröße verringert sich der Preis entsprechend. Die erworbene Lizenz ermöglicht die Nutzung für mehrere Zwecke in mehreren Medien – weltweit und ohne zeitliche Einschränkung. Allerdings muss bei der Verwendung von Shutterstock-Bildmaterial im „redaktionellen Kontext“ die Quellenangabe immer hinzugefügt werden. Die Angabe muss wie folgt lauten: „Name des Künstlers/Shutterstock.com“.

Quellennachweise sind sonst bei keiner weiteren Verwendung von Bildern notwendig, die Quellenangabe muss aber in Größe, Farbe und Platzierung so gestaltet sein, dass sie leicht lesbar ist. Die Nutzung der erworbenen Bilder ist laut der Standard-Bildlizenz auch in den sozialen Medien ausdrücklich erlaubt.

Dreamstime

Bei Dreamstime findet man neben einer Datenbank mit kostenpflichtigen Bildern außerdem eine große Auswahl an kostenlosen Motiven. Wenn Sie nur nach kostenlosen Bildern suchen wollen, benutzen Sie die Rubrik Freie Bilder im Hauptmenü.  Ein Link oder Copyright-Hinweis bei der Verwendung von Bildern ist nicht zwingend erforderlich. In den Richtlinien wird allerdings empfohlen, zumindest die Agentur und/oder den Fotografen zu nennen. Qualitativ erscheinen die Bilder etwas weniger hochwertig, als bei den vorhergenannten Quellen, die ein oder andere Perle sollte aber doch zu finden sein.

Unsplash

Ein kostenloser Anbieter von Bildern ist Unsplash. Eine Vielzahl an Bildern in hoher Auflösung kann hier ohne jegliche Hinweis-Pflicht verwendet werden.

„All photos published on Unsplash are licensed under Creative Commons Zero which means you can copy, modify, distribute and use the photos for free, including commercial purposes, without asking permission from or providing attribution to the photographer or Unsplash.“

Zusätzlich kann man sich zum Unsplash-Newsletter anmelden und erhält alle zehn Tage zehn Bilder kostenlos zugesendet. Die Motive reichen von Landschaftsaufnahmenbis hin zu Detailfotografien.

Pixabay

Mit mittlerweile weit über 1 Million Bilder finden sich auf Pixabay. Inzwischen ist die Bilddatenbank auch auf Deutsch verfügbar, was díe Suche erheblich vereinfacht. Auch die Eingrenzung mit Hilfe von Kategorien, Größe, Farbe und weiteren Einstellungen sorgt dafür, dass man schnell die passenden Bilder findet. Die Nutzung ist kostenlos und frei von Urheberrechten – auch für die kommerzielle Verwendung und den Einsatz in den sozialen Medien.

Beispielbilder der Bilddatenbank Pixabay

Foodies Feed

Auf Foodies Feed finden Sie Stockfotos von Speisen und Lebensmitteln in hervorragender, hochauflösender Qualität, zur Verfügung gestellt vom Fotografen Jakub Kapusnak. Alle Bilder auf dieser Website können kommerziell und ohne Namensnennung verwendet werden. Für den Download ist ein Social Share nötig – einfach die Seite bei Facebook liken oder bei Twitter folgen. Eine Verlinkung der Bilder wird gern gesehen, aber nicht verlangt.

Einzige Einschränkung: die Bilder dürfen nicht als die eigenen verkauft werden. Besonders für Food-Blogs eine tolle Bildquelle!

Free Nature Stock

Jeden Tag lädt der Fotograf Adrian Pelletier ein neues Bild in die Bilddatenbank Free Nature Stock. Hier finden sich in hoher Auflösung wunderschöne Landschafts- und Naturfotos. Auf der Seite schreibt der Fotograf:

„You are free to use the photos however you want, even in commercial work, without the need for permission or attribution. In short: do whatever you want. […] Please consider buying me a coffee as a small thank you. You could also say hi on Twitter or check out my other side project Time in Lapse to learn about time-lapse & landscape astrophotography.“

Besonders für Reiseblogs eine tolle Möglichkeit, ihre Seite mit schönen Bildern zu füllen. Für die Nutzung dieser noch recht kleinen Auswahl ist keine Registrierung und keine Namensnennung notwendig.

Picjumbo

Bei der Bildagentur picjumbo gibt es ähnlich wie bei Dreamstime sowohl die Möglichkeit, kostenlose Bilder herunter zu laden, als auch eine Premium Mitgliedschaft ab ca. 6 USD/Monat. Nach der Anmeldung zum Premium-Account erhält man monatlich Foto-Pakete zugesendet und kann unbegrenzt downloaden. Alle Fotos können ohne Quellenangabe verwendet werden, auch kommerziell. Lediglich für die Social Media Nutzung gibt es Einschränkungen, da die Bilder nur bearbeitet verwendet werden dürfen (z.B. mit dem Firmenlogo, einem Slogan etc.).

Fazit

Es gibt inzwischen eine große Anzahl an Anbietern in diesem Bereich, darunter sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose Portale. Bei unserer Liste handelt es sich lediglich um eine kleine Auswahl an Bilddatenbanken, die wir selbst gern verwenden. Weitere Datenbanken finden Sie zum Beispiel im Artikel von Martin Hahn. Jede Foto-Plattform hat eigene, individuelle Lizenzbestimmungen. Besonders wichtig ist es, dass Sie die Lizenzen im Vorfeld genau studieren – je nach Anbieter dürfen Bilder nicht in den sozialen Medien genutzt werden oder bedürfen Anpassungen. Auch die Quellenangaben variieren je nach Plattform und Verwendung. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie den Anbieter, einen spezialisierten Anwalt oder Ihre Internetagentur.

[Dieser Beitrag wurde am 01.09.2017 aktualisiert.]

 

Das könnte Sie auch interessieren: